Zurück

Best of Färsenchampionat in Groß Kreutz 2017 - hessische Rassesiegerin Charolais

Bereits zum 9. Mal wurde 2007 das deutsche Färsenchampionat in Groß Kreutz durchgeführt und wie in den vergangenen Jahren haben insbesondere die hessischen Züchter, aber auch die hessischen Käufer zum Erfolg des Events beigetragen. Rangiert wurden 8 Rassen in 23 Richtklassen. Nach dem die hessischen Züchter die 8. Best of im Jahr 2016 mit dem Grand Champion (Fleckvieh), 3 weiteren Rassesiegerinnen (Charolais, Angus, Galloway) und mehreren Gruppensiegerinnen dominierten, stellten die Hessen auch 2017 wieder eindrucksvoll die Qualität in ihren Zuchtstätten unter Beweis. 2 Rassesiege (Charolais und Blonde d’Aquitaine) und insgesamt 5 Klassensiege (2 * Charolais, Limousin, Angus, Blonde d’Aquitaine) gingen nach Hessen. Das insgesamt eher heterogene Kontingent der Rasse Charolais wurde dabei wie im Vorjahr klar durch hessische Zuchtbetriebe dominiert, die erneut den Titel Rassesiegerin nach Hessen holen konnten. Für Zuchtrichter Clemens Braschos stachen aus der Gruppe der 4 Klassensiegerinnen klar die beiden ältesten Rinder raus. In diesem Jahr sicherte sich die Excellent-Tochter Airport aus dem Betrieb der Familie Gries in Laubach mit klaren Vorzügen im Skelett den Titel der Rassesiegerin. Reservesiegerin wurde Delia Pp, eine Noval-Tochter und Halbschwester zur Rassesiegerin des Vorjahrs aus dem Zuchtbetrieb von Lars Duclos, Witzenhausen. Tatiana Duclos